Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Spotify
  • Twitter
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch

Johannes Boris Borowski ist eine herausragende Stimme der Neuen Musik * wurde schon früh gefördert durch prominente Künstler und Auftraggeber * komponierte bislang Instrumentalmusik vor allem für Orchester oder Ensemble * studierte Komposition bei Hanspeter Kyburz und Marco Stroppa sowie Musiktheorie bei Jörg Mainka * unterrichtet seit 2007 Tonsatz, Gehörbildung und Analyse an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin * Aufführungen und Projekte mit zahlreichen bedeutenden Ensembles und Orchestern wie dem Ensemble Modern, dem Ensemble intercontemporain, dem International Contemporary Ensemble, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, dem Chicago Symphony Orchestra und dem Lucerne Festival Academy Orchestra * zu den Dirigenten seiner Werke zählen Pierre Boulez, Susanna Mälkki und George Benjamin * Auszeichnung u.a. mit dem Hanns-Eisler-Preis Berlin und dem Kompositionpreis der Landeshauptstadt Stuttgart

Zu Johannes Boris Borowskis Werken zählen:
Stretta (2016) für Klavier und Orchester
Fagottkonzert (2012–13) für Fagott und Ensemble
Wandlung (2009) für 6 Instrumente
change (2007–08) für Orchester

Ausblick: Uraufführung von Disparue mit dem modern art ensemble in Berlin (Nov.); Arbeit an einem Musiktheaterwerk für das Ensemble Zafraan

"Als Dirigent hatte ich große Freude an der glänzenden Virtuosität, mit der Johannes Boris Borowski für Instrumente schreibt, und an seinem bemerkenswerten Sinn für große Formate." – Peter Eötvös

Besuchen Sie auch die Homepage von Johannes Boris Borowski unter www.johannesborisborowski.de.

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben