Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Folge uns auf Twitter
  • Folge uns auf Instagram
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Musik hören auf Spotify
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch Español

Christopher Rouse ist für Orchesterwerke bekannt, die eine vorwärtstreibende, zuweilen brutale Energie besitzen * In jüngerer Zeit findet sich in seiner Musik ein neuer, lyrischer Zug * Seine Werke wurde von jedem großen Orchester der USA und immer mehr auch von Orchestern in Europa und Asien gespielt * Für seine Werke setzten sich u.a. Christoph Eschenbach, Leonard Slatkin, Marin Alsop und David Zinman ein * 1993 trug ihm sein Posaunenkonzert den Pulitzerpreis für Musik ein; sein Gitarrenkonzert Concert de Gaudí wurde mit einem Grammy (Beste zeitgenössische Komposition 2002) ausgezeichnet * Zu den Solisten, die seine Werke aufgeführt haben, zählen Emanuel Ax, Evelyn Glennie, Sharon Isbin, Yo-Yo Ma und Dawn Upshaw

Zu Christopher Rouses Werken zählen:
Der Gerettete Alberich (1997) für Percussion und Orchester
Flötenkonzert (1993) für Flöte und Orchester
Phaethon (1986) für Orchester
Odna Zhizn (2009) für Orchester
Compline (1996) für Flöte, Klarinette, Harfe und Streichquartett

"Wenn man eines Tages die Musikgeschichte des ausgehenden 20. Jahrhunderts schreibt, wird Rouses explosive und leidenschaftliche Musik vermutlich einen bedeutenden Platz darin einnehmen." — Baltimore Sun

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben