Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Folge uns auf Twitter
  • Folge uns auf Instagram
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Musik hören auf Spotify
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch

Leon Gurvitch, geboren 1979 in Minsk (Weissrussland), ist Komponist, Pianist und Dirigent * schreibt und spielt Musik mit Wurzeln in der Klassik und Einflüssen von russischer Folklore, orientalischer und lateinamerikanischer Musik bis zum Jazz und Klezmer * Vorbilder sind Strawinsky, Ravel, Schostakowitsch, Bartok, Prokofieff, Duke Ellington, Leonard Bernstein und Dave Brubeck * lernte Geige, Klavier und Oboe, studierte an der Belarusian State Academy of Music und der Hamburger Musikhochschule * gründete mit 19 Jahren seine erste Jazz-Band * schreibt sinfonische Werke, Kammer- und Vokalmusik, Soloklavierwerke und Filmmusik * CD-Veröffentlichungen bei Morgenland/Naxos und Centaur Records * lebt seit 2001 in Hamburg und ist Dozent am Johannes-Brahms-Konservatorium * war 2016 Artist in Residence im David Oppenheim Music Center/Stella Adler Studio of Acting, New York City * gab 2017 sein Debüt an der Carnegie Hall New York * arbeitete zusammen mit Peter Zadek, Musikern der Hamburgischen Staatsoper und des NDR Elbphilharmonie Orchesters, der Kammerphilharmonie Frankfurt und der Berliner Camerata * liebt als performer die Improvisation und Spontaneität

Werkauswahl Leon Gurvitch:
Poetic Whispers (2003–17) Sechs ausgewählte Stücke für Klavier (darin: Ludwig, wann?)
Variationen über ein Thema von Paganini (2015) für Klavier

_"In Leon Gurvitchs stets von einem virtuosen Drive durchpulsten Musik fließt vieles zusammen ... In aller Bescheidenheit strebt Gurvitch in seiner Kunst nach Universalität" — Hamburger Abendblatt

_Besuchen Sie auch die Homepage von Leon Gurvitch: leon-gurvitch.com

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben