• Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

Charles Gounod war eine Ausnahmeerscheinung in der französischen Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts und einer der führenden Komponisten des Second Empire. Gounod war sehr religiös, im Alter wandte er sich wieder verstärkt der Kirchenmusik zu. Seine Oratorien im lyrischen Stil waren sehr erfolgreich. Am bekanntesten jedoch dürfte die „Méditation sur le 1er prélude de Bach“ sein – eine Melodie, die er 1852 auf das Präludium C-Dur des 1. Teils des Wohltemperierten Klaviers von J. S. Bach für Violine und Klavier schrieb und 1859 mit dem Text des „Ave Maria“ unterlegte. Dieses „Ave Maria von Bach/Gounod“ wurde zu einem der weltweit populärsten Stücke der klassischen Musik. Auch „Jésus von Nazareth“ hat eine fließende, bisweilen schwerelose Melodik, die frei von großen Sprüngen und extremen Lagen ist. Die Stimme kommt durch die einfache, sich unterordnende melodische Begleitung zur Geltung.

You may be interested in

Also By This Composer


Stay updated on the latest composer news and publications