Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Folge uns auf Twitter
  • Folge uns auf Instagram
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Musik hören auf Spotify
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch

Ami Maayani studierte Komposition bei Paul Ben-Haim und Dirigieren bei Eitan Lustig an der Jerusalemer Rubin Akademie für Musik und Tanz * erlangte weitere Abschlüsse in Architektur, Stadtplanung und Philosophie * war Vorsitzender der Israel Composers’ League und der israelischen Abteilung der ISCM * Professor für Musik und Komposition an der Jerusalemer Rubin Akademie für Musik und Tanz und der zur Universität Tel Aviv gehörigen Israelischen Musikakademie Samuel Rubin, der er zwischen 1993 und 1998 und dann wieder von 2000 bis 2004 vorstand * neben vielen Aufführungen in Israel wird seine Musik in West- und Osteuropa, in den USA, Südamerika, China, Japan und Korea gespielt * schrieb mehrere traditionell angelegte Stücke für internationale Wettbewerbe * ist gleichzeitig Verfasser eines monumentalen und umfassenden Werkes über Richard Wagner, dem einzigen bedeutenden Beitrag in hebräischer Sprache über den Komponisten

Zu den Wreken von Ami Maayani zählen:
Harfenkonzerte Nr.1 (1960) & Nr.2 (Concerto symphonique) (1966)
Hebrew Requiem ( 1977) für Soli, Chor und Orchester
Jüdische Lieder, Zyklen Nr.1 (1973) & Nr.2 (1974)
Improvisation variée (1966) für Flöte, Viola und Harfe

Besuchen Sie auch die Homepage von Ami Maayani unter www.amimaayani.co.il

Ami Maayanis eingespielte Musik anhören unter www.youtube.com/channel/UC43HEyg8g3fUBNSO1EoWJcQ

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben